Wozu ein Technikfachraumsystem?

Die vielfältigen und komplexen Anforderungen an den Technikunterricht erfordern eigene Fachräume. Damit unterscheidet sich das Fach nicht von anderen, medienintensiven Fächern.
Die Fachräume des Technikunterrichts bilden einen räumlichen Zusammenhang verschiedener, auf bestimmte Aufgaben spezialisierter Funktionsräume. Sie bilden zusammengenommen das Fachraumsystem. Den Kern machen der Technikfachraum (als universell nutzbarer Fachunterrichtsraum), der Maschinenraum (als Vorbereitungs- und Materialzurichtungsraum), der Sammlungs- und Vorbereitungsraum (als Mediendepot und Unterrichtsvorbereitungsraum), der Lagerraum (als Material-, Bauteiledepot und Unterbringungsort für Schülerarbeiten) aus. Je nach räumlichen Möglichkeiten und Zügigkeit der Schule müssen/können weitere Fachräume dem Kernraumsystem zugeordnet werden: eine weiterer universell nutzbarer Technikfachraum, ein Feinarbeitsraum (insbesondere für nicht Schmutz erzeugende Arbeiten und den Bereich Technische Informatik), ein weiterer oder vergrößerter Maschinenraum für zusätzliche maschinelle Werkstoffbearbeitung, ein Brennraum, ein vergrößerter Lagerbereich sowie ein Außenbereich als zusätzlicher Arbeitsbereich.

Print Friendly, PDF & Email